Die beiden Krämerseen bei Monheim


Information zum Gewässer
 

Link zur Homepage der Tauchbasis


Mitten im Herzen von Monheim am Rhein liegt das Tauchgebiet mit den beiden Krämerseen. Das Besondere daran ist, dass die Tauchbasis von "Jürgens Tauchschule" unmittelbar an das Erlebnisbad "Mona Mare" gekoppelt ist. Über die Tauchbasis kann man in den beiden sehr schönen Krämerseen abtauchen.
 
See 1 (auch "Großer See" genannt) hat eine maximale Tiefe von 13 - 14 m. Hier befinden sich ein Treppeneinstieg zum Gewässer sowie eine Übungsplattform in einer Tiefe von ca. 6 - 7 m. Im Mai/Juni laichen hier besonders viele Zander, deren Brutwache unbedingt akzeptiert werden sollte, indem man gebührend Abstand hält und kein Sediment aufwirbelt. Ferner leben hier kapitale Hechte (1,40 m), Flusskrebse, Barsche, Karpfen, Welse - sogar eine Rotwangenschildkröte wurde hier schon gesichtet. Der Pflanzenbewuchs hier hält sich in Grenzen, der See ist jedoch von Hügeln übersät, die mit Muscheln gespickt sind und somit auch gute Sicht und eine schöne Unterwasserlandschaft erzeugen. In diesem See hatten wir bereits Sichtweiten von 10 - 12m.

See 2 (auch "Kleiner See" genannt), hat eine maximale Tiefe von 18 - 20m. Hier befindet sich ebenfalls ein Treppeneinstieg zum Gewässer. Große Exemplare von Karpfen leben hier, die aus dem Nichts auftauchen, neugierig verweilen und ebenso schnell wieder verschwunden sind. Die Unterwasserlandschaft ist von üppigem Pflanzenbewuchs geprägt, welche teilweise bis an die Wasseroberfläche gelangen. Hechte, Barsche, Flusskrebse sind hier ebenfalls zuhause. Durch den starken Pflanzenwuchs ist die Sicht hier fast ganzjährig ziemlich gut (ca. 4 - 10m).

Zusammenfassend: Beide Seen sind hochinteressant zu betauchen; durch das Vorhandensein von Süßwasserschwämmen ist eine hervorragende Wasserqualität gewährleistet. Wasserproben haben dies bestätigt.

Meine persönlichen Eindrücke: Ich war inzwischen sehr oft mit meinen Buddys Heiner und Burkard in den beiden Seen tauchen. Wir gehen mittwochs nachmittags "after work diven" in die Krämerseen. Die Seen sind wirklich schön und verfügen über faszinierende Fauna und Flora. Die Pflanzen im See bilden einen sehr schön anzusehenden Gesamteindruck. Auch die Fischwelt ist bunt sowie abwechslungsreich und - wie ich finde - viel besser als in anderen Seen im Rheinland. Ich kenne keinen vergleichbaren See in der Region. Die Krämerseen gehören daher zu meinen persönlichen Favoriten im Rheinland. Ich empfinde die Tiefe der Seen als nicht reizvoll, da das Leben im oberen Bereich sehr aktiv und vor allem schön anzusehen ist. Die Pflanzen bilden mit den Fischen ein schönes Bild der beeindruckenden Unterwasserwelt. In der Tiefe nimmt dieser Zustand zunehmend ab, und daher zieht mich wenig in die tieferen Regionen dieser Seen. Je tiefer umso weniger Pflanzen, dafür mehr Sand und Kiesflächen. Zum Üben ist es aber eine mögliche Option und bietet so auch weitere Möglichkeiten. Meine schönsten Tauchgänge in den Seen waren aber die in den flacheren, und dort habe ich auch meine schönsten Bilder gemacht. Die ins Wasser gefallenen Bäume bitten dem Taucher eine ganz besondere Stimmung und einen tollen Hintergrund für Bilder. Die Sicht war in einem See immer gut; dass sie es in beiden gleichzeitig war, habe ich nicht erlebt. Die Taucher und das Team verraten einem aber immer, welcher See gerade besser ist und welche Ecken sich besonders lohnen. Auch wenn ich nun schon oft in den Seen tauchen war, freue ich mich immer wieder auf den Mittwochnachmittag, und wir entdecken immer wieder Neues, und es wurde uns bis jetzt kein Tauchgang zu lang oder uns langweilig wie in anderen Seen. Heiner und ich haben die Seen auch immer gerne zum Üben und Trainieren genutzt. Wir waren auch schon mit größeren Gruppen zum Tauchen auf der Basis, und es waren alle von den Seen begeistert und angetan. Mir gefällt auch die Kombination von Tauchen und später noch mal eben im warmen Whirlpool im Schwimmbad aufwärmen. Das ist sehr schön, wenn das Wasser in den Seen wieder etwas kälter ist.

Das Team auf der Basis ist nett und immer sehr bemüht; auch in diesem Punkt unterscheidet sich das Tauchen in den beiden Seen von den Seen im Umfeld. Also Jürgen, bis nächsten Mittwoch an den Krämerseen in Monheim! Ich freue mich schon jetzt wieder auf die schöne Zeit.

Hier nun noch einige Bilder von mir und Burkhard aus den beiden Seen.


Kartenmaterial zum Gewässer



Bilder vom Gewässer

Bilder September 2008

Barsche sind häufig Gäste im See

Große Schwärme sieht man sehr oft

Tausende von Fischen in einem Schwarm

Schöner Hecht in klarem Wasser

Ich im Krämersee

Tolles Seegras

Fische stehen über dem Seegras

Wieder ein schöner Hecht

Die Sicht ist nicht immer so gut wie auf dem Bild, aber sehr oft haben wir eine solche gehabt

Bilder Juni 2009

Hecht                                                                     Karpfen

Heiner beim Tauchen im Krämersee                                                                   

Barsche im Krämersee

Heiner ist mein Buddy seit nun mehreren Jahren                                                                                    

In den Krämerseen kann man häufig große Hechte und Karpfen beobachten

Tolle Sicht                                            Großer Fischschwarm

Seegrasfelder im Krämersee

Fischschwarm schwimmt zwischen uns durch - wie schön

Gute Sicht