Ägypten Safaga, Soma Bay - Winter 2010

Tauchurlaub im Dezember 2010 am Roten Meer in Safaga

Tag der Anreise

Unser Hotel in Soma Bay "Breakers"

Um unser Hotel

City Safaga

Tauchschule der Freedom Divers

1. Tauchgang - Tauchplatz war das Hausriff der Freedom Diver (Safaga)

2. Tauchgang - Tauchplatz war das Hausriff der Freedom Diver (Safaga)

3. Tauchgang - Tauchplatz war das Reef Ras Abu Soma

4. Tauchgang - Tauchplatz war Tobia Hamra

5. Tauchgang - Tauchplatz war das Panorama Reef

6. Tauchgang - Tauchplatz war das Panorama Reef

7. Tauchgang - Tauchplatz war das Hausriff von Orca (Safaga Soma Bay)

8. Tauchgang - Tauchplatz war die Green Hole (Landtauchgang südlich von Safaga)

9. Tauchgang - Tauchplatz war das Lighthouse (Landtauchgang südlich von Safaga)

Goral Garden

10. Tauchgang - Tauchplatz war die Goral Garden (Landtauchgang südlich von Safaga)

11. Tauchgang - Tauchplatz war die Goral Garden (Landtauchgang südlich von Safaga)

12. Tauchgang - Tauchplatz war die Green Hole (Landtauchgang südlich von Safaga)

13. Tauchgang - Tauchplatz war die Green Hole (Landtauchgang südlich von Safaga)

Karten der Tauchplätze um Safaga

SWL in SU

GPS Karten aus unserem Urlaub

In zum Teil schon einige Jahre alte Literatur wird das Tauchen in und um Safaga so beschrieben. Safaga. Auch hier sind die küstennahen Saumriffe weitgehend zerstört. Hingegen bieten mehrere Offshore - Riffe gute Tauchbedingungen. Die berühmte Fähre "Salem Express", die 1991 in einem Sturm unterging, wird häufig betaucht.

Wenn man die Ägypter fragt, meinen sie die Riffe sind noch gut zum Tauchen und Toll. Wir und viele anderen Taucher merken aber die negativen Veränderungen an den Riffen in den letzten Jahren. Die Fischwelt verändert sich immer mehr und die Riffe sind immer mehr zerstört worden. Wen ich mir meine Bilder aus 2006 mit den aktuellen Eindrücken vergleiche, dann ist die Zerstörung immer deutlicher zu sehen. Ich glaube in einigen Jahren stellen viele Riffe keinen schönen Tauchplatz mehr da. Ich denke viele Einheimische werden dann noch immer Ihre Tollen Riffe bewerben und unerfahren Taucher werden den Unterschied nicht erkennen.  Tauchen ist ein schönes Hobby, aber soll nicht zu lasten der Umwelt gehen. Leider werden auch viele Taucher mit geringen Tauchfähigkeiten für Geld an die Riffe gefahren. Gerade ein Unvermögen beim Tarieren ist eine Gefahr für die Riffe und Korallen des Roten Meeres.

Diesen Text habe ich Januar 2010 geschrieben, leider sind die Schäden in den letzten Monaten noch viel schlimmer geworden. Aus Top Tauchplätzen sind inzwischen zerstörte Riffe geworden. Inzwischen überlegt man die ersten Riffe auch in Safaga für mindestens 5 zu sperren und das ist auch gut so.

Viele Taucher waren noch vn den Tauchplätzen begeistert, sie waren aber alle zum ersten mal hier tauchen, sonst wüssten sie um den Unterschied zu früher. Ein guter Tauchfreund reist seit Jahren nicht mehr zum tauchen in diese Region. Er meint die Tauchplätze sind schon lange nicht mehr wie in den 70er und 80er Jahren und schon lange keine Reise mehr Wert. Leider denken wir nun auch schon so und kennen die Riffe auch erst 6 Jahre. Die Enttäuschung ist bei uns schon sehr groß und wir werden uns überlegen noch einmal hier zum tauchen hin zu kommen.

Das laden einiger Seiten kann auf Grund der Bilder einige Zeit dauern, dass liegt viel an der Geschwindigkeit der eigenen Internetleitung. Also müsst Ihr vielleicht etwas Geduld haben.