DO7DP Dirk DN7DP DO3JP Jörg   Links Kontakt Startseite
 
Willkommen auf www.DO7DP.de, www.Dirk-Purwin.de, www.IQ242MOZ.de, www.Dive-World.de und www.Welle-Erdball-Funk.de
 
 
   
Inhalt der Homepage
 
 
  APRS Wetterstation
 

DO7DP-6

Opentracker2m an der Wetterstation WS-2300

Leider konnte ich meine neue WS-2300 nicht über das Y-Kabel am OT2m anschließen. Die Baken des OT2m enthielt keine Wetterdaten und es wurden nur die Informationstexte aus dem OT2m ausgesendet. Nach vielen Versuchen und Messungen haben wir dann festgestellt das die neuen Kabel anders Konfektioniert wurden wie früher. Mit dem Kabel einer alten WS-2300 funktionierte es über das Y-Kabel der Firma Jäger EDV sofort. Also wenn die Wetterdaten in der Bake fehlen erst einmal das Kabel durchmessen und prüfen. Generell sollte man aber beachten das es mehrere Minuten dauern kann, bis der OT2m Daten von der WX Station bekommt. Die WS-2300 arbeitet mit 2K4 und sollte über das Modul B angesprochen werden. Wenn man will kann man auch die Geschwindigkeiten vom OT2m automatisch ermitteln lassen. Man muss aber noch die WS-2300 in der Software auswählen. Wir haben den SUB-D Stecker abgeschnitten und einen neuen angebaut.

Neuer SUB-D Stecker zum Anschluss der WS-2300 an den OT2m

                     Stecker zum OT2m                                                                 Stecker zur WS-2300

                                         Neues Kabel der Wetterstation WS-2300 zum OT2m

Belegung des neuen Kabels. So kann am es an das Y-Kabel der Firma Jäger EDV anschließen

Beispiel einer Programmierung von mir.

Meine WX Station mit Kenwood 2m TRX, OT2m und WS-2300 Wetterstation.

Meine neue WX-Station auf der Seite www.APRS.fi.

Die Rohdaten meiner WX-Station.

Die Diagrame der WX-Station über einen längeren Zeitraum.

DB0OTV-6

Die APRS Wetterstation des DOK R20 für das Stadtgebiet Meerbusch

Jaeger-edv unser Partner für APRS Tracker

Im Bereich APRS setze ich inzwischen nur noch auf Open Tracker Plus (OT+) und auf den Opentracker 2 als WX TNC an unserer Wetterstation. Meine APRS Tracker beziehe ich von Jäger EDV. Herr Jäger (Bodo) hilft einem immer weiter. Er hat mich auch sehr bei der Lösung der Probleme mit der WS 2000 unterstützt. Am Ende haben wir es zusammen dann geschafft. Der Besitzer ist halt auch OM und nicht nur - wie viele - Geschäftsmann ... und das merkt man.


Die Wetterstation DB0OTV-6 im Internet mit den aktuellen und gespeicherten Wetterdaten
 

Aktuelles TNC für APRS 

Als Ersatz für das TNC2H  mit PC auf dem die Software UI-WEATHER ausgeführt wurde auf ein Opentracker 2 m TNC umgestellt. So konnte der Stromverbraucht stark reduziert. Datenfunkgerät war an der Wetterstation ein IC-2E bis diese im Sommer 2009 gegen ein FT-2010 getauscht wurde.

Anzeige der WS2000 Wetterstation

APRS Wetterstation und Digi

Der APRS Teil von DB0OTV

Wetterstation von DB0OTV

Der offene Regenmesssensor der Wetterstation auf der Werkbank.

Die umgebaute Halterung am Regenmesser.

Der montierte Regensensor am Mast mit selbstgebauter Halterung.

Die Sensoren für Windrichtung und Windgeschwindigkeit am Auslegemast der Wetterstation.

Der Windrichtungsmesser der Wetterstation.

Windgeschwindigkeitsmesser der Wetterstation.

Temperatur- und Luftdruckmessung mit Zusammenführung der Messwertsignale auf ein Signalkabel. Alternativ kann man die Signale auch via Funk (433 MHz) zur Messwertanzeige senden. Nachteil bei der Funklösung ist ein ständiges wechseln der Batterien und ein eventueller Datenverlust bei Funkstörungen.

Die vormontierte Wetterstation in der Werkstatt.

Die Wetterstation und der APRS Digi zusammen aufgebaut.

Links ist das Datenfunkgerät der APRS Wetterstation. Es ist ein von "Paul" DG8JA gespendetes IC 2E und sendet mit 150 mWatt die Daten ins APRS Netz aus. Das obere TNC ist für die Wetterstation zuständig. Das untere TNC arbeitet für den Digi DB0OTV-2 mit UIDIDI. Der obere TRX ist für DB0OTV-2 zuständig und das 70 cm Funkgerät darunter ist für den Kontakt zu anderen OM´s gedacht.

Blick auf das IC 2E mit den beiden TNC´s.

Die Antenne von DB0OTV-3 unter dem Dach.

Das Display der Wetterstation mit dem PC der Wetterstation.

Blick auf den PC Monitor der Wetterstation mit UIVIEW.

Die Funkanlage mit Wetterstation auf dem Dach.

Die montierte Anlage im ersten Schritt ohne Temperatur- und Luftdrucksensor.

Die Wetterstation mit der Antennenanlage von DB0OTV

Die Wetterstation mit Umsetzer mit der Temperatur- und Luftdruckmessung im extra gebauten Außengehäuse.

Das Außengehäuse für den Umsetzer mit seinen Sensoren. Der untere Schlauch ist zur Entwässerung  und zum Druckausgleich des Gehäuses. In den oberen schwarzen Kabelverschraubungen sind spezial Filter verbaut worden. Auch diese dienen dem Druckaugleich und sollen eine Querlüftung erzeugen. Ich hoffe durch alle diese Maßnahmen genaue Messergebnisse zu erzielen und trotzdem die Sensoren dauerhaft vor den Witterungseinflüssen zu schützen.

Erbaut und fertig gestellt im März 2008 durch Dirk (DO7DP) und Julia.

Aktuell senden wir die Baken mit WS2300,WIDE2-2 alle 15 Minuten aus.

Stand März 2008