DO7DP Dirk DN7DP DO3JP Jörg   Links Kontakt Startseite
 
Willkommen auf www.DO7DP.de, www.Dirk-Purwin.de, www.IQ242MOZ.de, www.Dive-World.de und www.Welle-Erdball-Funk.de
 
 
   
Inhalt der Homepage
 
 
  ARPS auf der KW im 10 m Band
 

Zurück zu den Anfängen in der Jugend, lächeln

 

APRS wird im 10 m und 2 m Band im Grunde wie früher PR im CB-Funk (11 m Band) gemacht. Es ist fast das selbe, nur das nicht Texte und Dateien zwischen Rechnern rumgeschickt werden, sondern feste Daten wie die Position und kurze Texte.

Wichtige Daten zum APRS Betrieb im 10 m Band:

QRG: 29.250 MHz

Mode: FM

Geschwindigkeit: 1k2 bzw. wäre auch Robust Packet mit 300 Baut möglich, dadurch würde eine Aussendung länger Dauern.

Tracker: OT+ und fast alle anderen auf dem Markt können hierfür genutzt werden.

Zu beachten ist: Die Texte kurz halten, da so Übermittlungsfehler verringert werden und Zeit spart, dieses gilt im besonderen für 300 Baut Betrieb.

Vorteile: Es können zum Teil beachtliche Strecken überbrückt werden, wenn sich das Band öffnet. Es gibt Regionen wo viel APRS über 10 m gemacht wird. Es können alte CB Funkgerät genutzt werden.

Nachteile: Wenige DIGIs für dieses Band. Es gibt kaum Reflektionen zum 2 m Band. Die geringe Netzdichte an DIGIs ist wohl der größte Nachteil. Im Vergleich zum 2 m Band recht große Antennen nötig.

 

Weitere Informationen hier

Im Bereich APRS setze ich inzwischen nur noch auf Open Tracker Plus (OT+) und auf den Opentracker 2 als WX TNC an unserer Wetterstation. Meine APRS Tracker beziehe ich von Jäger EDV. Herr Jäger (Bodo) hilft einem immer weiter. Er hat mich auch sehr bei der Lösung der Probleme mit der WS 2000 unterstützt. Am Ende haben wir es zusammen dann geschafft. Der Besitzer ist halt auch OM und nicht nur - wie viele - Geschäftsmann ... und das merkt man.

Jaeger-edv mein Partner für APRS Tracker