DO7DP Dirk DN7DP DO3JP Jörg   Links Kontakt Startseite
 
Willkommen auf www.DO7DP.de, www.Dirk-Purwin.de, www.IQ242MOZ.de, www.Dive-World.de und www.Welle-Erdball-Funk.de
 
 
   
Inhalt der Homepage
 
 
  Amateurfunk
 

Bilder Yaesu FT-2010

Yaesu FT-2010, 5 WATT auf 16 Kanälen im 2 m Band

Yaesu FT-2010 mit sicherer 12 Volt Versorgung

Auf dem Amateurfunk Flohmarkt in Dortmund 2008 kaufte ich für 35 € einen FT-2010 von einem Händler. Diesen wollte ich für meine APRS Projekte nutzen. Ich wusste das man für die Handfunkgeräte eine Box zum programmieren bauen konnte, war mir aber nicht sicher ob mir dieses gelingen würde und kaufte nur ein Gerät. Zur Sicherheit, wenn es klappt lies ich mir noch die Visitenkarte geben. Am übernächsten Stand fand ich dann ein original Programmiergerät mit Software für 10 €. Das Gerät wurde sofort gekauft und es ging zurück zum anderen Stand. Darauf kaufte ich noch weiter Geräte bei dem Händler und deckte mich mit 2 m Sender für APRS ein. Der Händler fragte mich was ich mit den ganzen Geräten wollte und dann erklärte ich ihm meine Idee. Er meinte zu mir das wäre eine sehr gute Idee und wenn er darauf früher gekommen wäre, dann hätte er schon vor Jahren alle Geräte verkauft und diese mit der APRS QRG belegt.  Auf der Rückfahrt wollten schon einige OM´s auch ein solches Handfunkgerät haben. Aus diesem Grund kaufte ich bei den Händler später seine restlichen Geräte auf und programmierte diese alle für APRS und die OV QRGen der OM´s. Am Ende habe ich so über 20 Geräte fertig gemacht und zum Ham Preis von 35 € weiterverkauft. Das programmieren der Geräte war am Anfang nicht erfolgreich und ich suchte lange nach dem Grund für das nicht gelingen. Leider hat ich damals schon einige Geräte zu Hause und damit auch einiges investiert. Viele meinten mein Rechner wäre zu schnell, darum besorge ich mir einen 386 und 486er, leider blieb das Problem bestehen. Zum programmieren habe ich immer mit dem Akku gearbeitet, später nutze ich ein Netzteil und bei fast 12 V klappte es dann. Der EEProm braucht wohl eine recht hohe Spannung zum beschrieben, diese liefert der Akku nicht. Leider ging ein Gerät bei etwas mehr wie 12 Volt kaputt und  es kam Qualm auf ihm. Darum wurden die Geräte für den 13,8 Volt modivizeirt.  Nach dem die Funkgeräte ready for APRS waren wurden OT+ gekauft und mit dem bau von APRS Anlagen bei P31 und L20 begonnen.

13,8 Volt rein und nie mehr wie 11,5 Volt raus und dem FT-2010 passiert nichts

Geöffnetes Gehäuse vom ARPS Sender mit Spannungsversorgung und FT-2010, der OT steht in seinem Gehäuse daneben

Verdrahtung TRX für APRS mit Spannungsversorgung

Blick ins Gehäuse des TRX

FT-2010 im Gehäuse

TRX und OT+ zusammen und über Sub-D verbunden. Programmieranschluss ist auch vorgesehen für den OT+

Yaesu FT-2010 nach DO5OD

Yaesu FT-2010 und der Umbau für APRS nach DO5OD mit 12 Volt maximal ohne Akku. 15 FM Kanäle mit 5 Watt im 2 m Band.