DO7DP Dirk DN7DP DO3JP Jörg   Links Kontakt Startseite
 
Willkommen auf www.DO7DP.de, www.Dirk-Purwin.de, www.IQ242MOZ.de, www.Dive-World.de und www.Welle-Erdball-Funk.de
 
 
   
Inhalt der Homepage
 
 
  APRS in PSK31 mit Opentracker Plus
 

APRS auf der KW

   

Als erstes muss man die aktuelle PSK Firmware laden und in den OT+ einspielen

Meine OT+ Einstellungen

Das eigene Call eintragen

Über die Frequenz wird festgelegt wo im Wasserfall gesendet wird, es wird damit nicht die PSK Art festgelegt (31, 63...). Die Frequenz wird direkt angezeigt. ehr niedrige oder hohe Werte machen keinen Sinn. Dann kommt die Leistung nicht aus dem TRX und die Aussendung liegt außerhalb des Spektrums der Empfänger.

Bei 1.500 Hz liegt man in der Mitte des Spektrums und es kommt die volle Sendeleistung aus dem TRX.

Das Symbol ist entsprechend der APRS Symbole zu wählen

Den Text so kurz wie möglich halten. Lange Aussendungen machen wenig Sinn auf der KW. Mein Tracker ist für die Reise in die Südsee vorgesehen, darum IOTA.

Dort würde ich nichts weiteres einstellen.

Zu häufige Aussendungen machen wenig Sinn. Auf der KW geht es oft um längere Touren. Die Sendezeit kann sich auch auf den DIGI beziehen, es gibt DIGIs die zu bestimmten Zeiten auf bestimmt QRGen empfangen.

GPS Einstellung geht mit wie beim OT+ im PR Betrieb

Habe hier nichts verändert

Die DCD habe ich aktiviert, auch wenn man sie nicht unbedingt bräuchte

Die NF muss für den Betrieb in SSB hoch genug eingestellt werden, nur so kommt Leistung aus dem TRX.

Nun noch alles in den Tracker schreiben

Mit Quit kommt man raus und der Tracker beginnt seine automatischen Aussendungen

OT+ zum Testen auf dem Tisch mit TRX

OT+ sendet, Dauer einer Aussendung ca. 15 Sekunden

Der OT+ wartet auf GPS Signale im NMEA Format

Der OT+ zeigt den Empfang von GPS Signale im NMEA Format durch grünes blinken

Aussendung

Empfang meiner OT+ Tracker Aussendung im Wasserfall von DF2JP

Empfang meiner Bake mit dem Perseus

Der Unterschied zwischen 5 Watt und 50 Watt

Empfang mit einem 150 Hz Filter

Empfang mit einem 33 Hz Filter

Die Bake im DM780